Filzatelier

Mit Puppenkleider hat alles angefangen! Neben meiner Berufstätigkeit als Heilpädagogin habe ich sukzessive fast alles gelernt, was mit textilem Werken zu tun hat: Waschen, Färben mit Pflanzen durch Erna Bächi, Karden, Spinnen, Stricken, Nähen ....
Ins Webhandwerk wurde ich 1981/82 in der Webstube der Schwedin Ingegard Lindgren eingeführt. Am eigenen Webstuhl habe ich die verschiedensten Projekte realisiert.
Das Filzen habe ich durch meine therapeutische Arbeit mit Kindern entdeckt. Dieser Werkstoff hat mich sofort sehr fasziniert.
2011 bis 2014 im Bildungsgang im Kurszentrum Ballenberg habe ich alle Grundlagen gelernt und die Kenntnisse anschliessend erweitert durch Kurse bei Inge Bauer, Liz Clay, Jorie Johnson, Yvonne Habbe ...
2016 habe ich als neue künstlerische Ausdrucksform das freie Sticken entdeckt, dank Barbara Wälchli, bei der ich regelmässig Kurse besuche.
So habe ich einen ganzen Strauss von Möglichkeiten, um die verschiedensten Werke zu schaffen. Grosse transparente Vorhänge aus Nunofilz, Miniatur Filz.Stick-Blumengärten, Sitzkissen, Schals, Spielsachen, Taschen...

Ich spiele gerne mit den technischen Möglichkeiten, mit Farben, mit Formen und so entsteht immer wieder Neues. Das Kombinieren der veschiedenen Techniken eröffnet immer neue Perspektiven.

Seit 2015 arbeite in zusammen mit Maja Brunold in unserem gemeinsamen Atelier in der Kunstkeramik in Ebikon/Luzern.

Die gefilzten Werke können gekauft und zum Teil bestellt werden.
Preise nach Absprache

ANGEBOTE
Einführung ins Filzhandwerk: Gern gebe ich meine Erfahrungen individuell an Interessierte weiter.
Besuch im Atelier nach telefonischer Absprache möglich